Mittwoch, 15. Juni 2011

Selbstgemachte "Holunderblütenlimonade"


 
Heute verrate ich Euch mal wieder ein Rezept aus meinem Sammelordner, für das man Holunderblüten braucht, die ja nun in vielen Gärten zu finden sind.
Es handelt sich um eine sogenannte Holunderblütenlimonade und Ihr braucht hierfür:

4-6 Dolden Holunderblüten
3 Liter Wasser
60 ml Obstessig
150 g Zucker
2 Zitronen in Scheiben geschnitten

Ihr füllt nun einfach alles in eine große Schüssel und deckt diese über Nacht ab, und laßt das Ganze ziehen. Am nächsten Tag siebt Ihr die Blüten und Zitronen ab und rührt solange, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Nun füllt Ihr Gläser mit Eiswürfeln, Zitronenscheiben und Mineralwasser und fügt Eure selbstgemachte Holunderblütenlime hinzu. Das Verhältnis ist ganz nach belieben. 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und laßt mich doch mal wissen, wie es Euch geschmeckt hat.

Liebe Grüße
sendet Moni

(Quizfrage: Was fehlt auf den Bildern??? Na, ein paar schicke Strohhalme, muß dringend neue kaufen!)

Kommentare:

Melanie Motschenbacher unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin hat gesagt…

Hallo Moni!

Das sieht aber toll aus und schmeckt bestimmt auch sehr lecker!

Wäre jetzt genau das Richtige fürs Büro!

LG
Meli

Rosa Rood hat gesagt…

Oh, mmmmmm lekker lekker..und mich packt hier grad das schlechte Gewissen,..ich wollte die ganze Zeit schon deine Mail beantworten....uih, ich Schlumpf,..sorry!
Liefs,
Maren

diadu hat gesagt…

liebe moni, die fotos sehen sehr verführerisch aus :-)) holunderblütensirup mit mineralwasser gehört gerade auch zu meinen lieblingsgetränken. leider haben wir keinen holunder im garten! LG claudia

Steffi hat gesagt…

Wonach schmecken denn Holunderblüten?