Dienstag, 3. Juni 2014

Es begann vor vielen, vielen Jahren...

... mit einem Urlaub in Amsterdam. Wir schlenderten durch die Stadt und plötzlich standen wir vor einem Winkel (Geschäft) dem  Posthumus.

 Kurz darauf traten wir ein, um erst Stunden später wieder herauszukommen. Ich entdeckte zum ersten Mal in meinem Leben dass es Motivstempel gab. Bisher kannte ich nur Einladung zur Kommunion, Einladung zur Hochzeit, Frohe Weihnachten, die übliche Handvoll Standardstempel, die die Bastelläden so zu bieten hatten. Stempelkissen waren bis dato für mich dunkelblau, schwarz, silber oder gold. Dass es solche auch den wunderschönsten Farben gab, war mir ebenfalls unbekannt. Kurz zuvor hatte ich mir auf dem Flachsmarkt in Krefeld handgeschnitzte Modeln (Holzstempel) für den Blaudruck gekauft, die gefiehlen mir schon sehr gut, aber die Auswahl in diesem Geschäft ließ mein Herz noch wesentlich höher schlagen.
Mein erster Motivstempel
Wieder zu Hause wurden die Stempel sofort getestet und der Stempelvirus befiehl mich auf der Stelle. Da sich in der Nähe kein Geschäft befand in dem ich mir weitere Stemple hätte besorgen können, landete in ich den Weiten des www und stieß somit auch auf Stampin´Up!
Per Demofinder fand ich eine Dame aus Bamberg und lud sie und ein paar Freundinnen zu einem Stempelabend zu mir ein. Ich war die einzige, die etwas kaufte. Sie stellte mir die Frage, ob ich nicht vielleicht auch Demo werden möchte, aber das konnte ich mir zu diesem Zeitpunkt gar nicht vorstellen (was ich heute natürlich sehr bereue).  Es fand auch kein weiteres Gespräch mehr mit ihr statt, da sie eine Woche später nach Alaska verzog.

Die Jahre gingen ins Land...
... ich bestellte mal hier mal da, hatte aber keine Demo vor Ort. Zu gerne hätte ich einmal Workshops besucht und Gleichgesinnte kennengelernt. Immer wieder schaute ich nach, ob es nicht mittlerweile eine Demo in Coburg gab. Die Antwort im Januar 2011 lautete immer noch:Nein! 

So kam mir dann der Gedanke, warum sollte ich es nicht einmal selber ausprobieren. Schon seit vielen Jahren nahm ich Auftragsarbeiten (Glückwunschkarten, Einladungen, Gutscheine etc.) an. Die SU Produkte zu einem günstigeren Preis erhalten und auch einmal Kurse zu geben, der Gedanke gefiehl mir gut. Die Auftragsarbeiten machten mir zwar viel Spaß, aber noch viel lieber habe ich mit Menschen zu tun und nachdem ich mich gründlich informiert hatte, konnte es losgehen.

Nachdem ich bei einer Dame aus der Nähe angeheuert hatte, lernte ich auch Biene kennen, die mir sofort zu einer guten Freundin wurde und sich rührend um mich kümmerte. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an Dich!!!. Meine Upline hat mittlerweile aufgehört. Biene ist die Upline meines Herzens.
Am 31. Januar 2011 kam dann mein Starterset und mein Blog ging online. Es konnte losgehen. Als erstes musste eine gute Freundin "dranglauben". Sie lud ein paar Damen ein und der erste Workshop fand statt. Ich weiß noch genau, wie nervös ich war. Der Verkaufserfolg war allerdings nur mäßig, aber ich dachte mir, das wird schon noch. 

Von nun an erzählte ich wirklich jedem davon, was ich nun machte und verschenkte fleißig kleine Muster und fütterte meinen Blog ständig mit Neuigkeiten. Ich wurde für Kinderkurse gebucht, gab Workshops bei Kunden und bei mir zu Hause und veranstaltete Tage der offenen Tür.
 Mit und mit wuchs mein Kundenkreis. Im März 2012 kam dann Irina als erste auf die Idee bei mir anzuheuern, weitere Downlines folgten.

Die Jahre vergingen, neue Kataloge kamen und gingen und ich besuchte überregionale Treffen in Frankfurt, die Conventions in Mainz und Manchester, war letztes Jahr beim Teamtreffen meiner neuen Upline Jenni, besuchte im Februar mit meinem Team die Zentrale in Frankfurt und nahm soagar (dank Biene) an der Karibikkreuzfahrt im Mai teil. Überall lernte man anere Demos kennen, tauschte sich aus, tauschte Swaps und Freundschaften entstanden. Man fühlt sich mehr und mehr mit Stampin`Up! verbunden.

Die engsten Freundschaften entstanden allerdings mit meinen Teammädels, die mir so sehr ans Herz gewachsen sind. Seit ich ein kleines Team habe, veranstaltete ich ein paar mal im Jahr Teamtreffen, beim ersten Teamtreffen
waren wir noch zu viert. Mittlerweile sind wir ein paar mehr.
Bei uns steht das Zwischenmenschliche an erster Stelle und wir haben immer sehr viel Spaß zusammen, wenn wir uns treffen. Danke Mädels, dass Ihr in meinem Team seit!

Jetzt ist es schon wieder soweit, ein neuer Katalog steht vor der Tür. Ein neues "SU Jahr" beginnt. Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, dass mir soviel Gutes wiederfährt, als ich den Vertrag unterschrieb. Es war die Beste Entscheidung meines Lebens. Ich freue mich auf viele weitere Jahre mit meinen lieben Kunden, neuen Kunden, meinem Team und ganz vielen Treffen mit anderen Demos.

Weitere tolle Beiträge findet ihr hier in dieser Liste!
Powered by Linky Tools
Click here to enter your link and view this Linky Tools list…



Kommentare:

die Herzenswerkstatt hat gesagt…

Und ich bin sehr froh, Dich als Upline und Freundin gefunden zu haben! Bei Dir und mit Dir kann man sich einfach nur wohlfühlen :o)
Liebe Grüße, Irina

rosa Mädchen hat gesagt…

Kann mich der lieben Irina nur anschließen. "Because you know what? Moni, she's so aaaaaamazing!" ;)
Du und die Mädels seid einfach das Embossingpulver auf einem Versamark Stempelabdruck!

Liebe Grüße
Babs

Susanne hat gesagt…

Babs, heißt das, wir fangen an zu schmelzen, sobald es heiß wird? ;-)
Moni, ich freu mich schon auf's nächste Treffen! LG Susanne